Die britische Bank erlaubt den Mitarbeitern und den Kunden, geschlechtsneutrale Präfixe zu verwenden

0
73

Die Metro Bank startet die neue Politik der persönlichen Gleichheit, die nun ermöglicht, sich als binär nicht zu identifizieren. Die Bankkunden und Mitarbeiter können nun zusätzlich zu dem regelmäßigen Herrn, Frau und Frau die Präfix Mx auf offiziellen Formularen und Dokumentationen verwenden. Mx ist das persönliche Präfix, die von vielen verwendet wird, die als geschlechtsneutrale oder nicht-binäre identifizieren. Die Bank wird auch „nicht-binär“ als Gender-Wahl anbieten.
Der Personalvorstand der Metro Bank Danny Hamer hat in einer Erklärung gesagt: „In der Metro Bank haben wir die Chance, die Gleichberechtigung voranzutreiben, und wir sind stolz darauf, aktiv zu werden. Unser „nicht dumme Bank-Regeln“ Denkansatz bedeutet genau das, aber nicht die Möglichkeit der Menschen, sich selbst zu identifizieren, wie sie wählen, ist eine Barriere, die wir gerne entfernt haben. Eine Sicherstellung, dass unsere Kunden und Kollegen sich wohl fühlen und angenommen werden, ist für uns eine echte Priorität, deshalb haben wir auf die Reaktion, die wir erhalten haben, zugehört und gehandelt. Wir hoffen, dass die heutige Ankündigung dazu beitragen wird, dass andere in unsere Fußstapfen treten.“

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here