Ruth Davidson hat darüber berichtet, dass nachdem sie zur Führerin der Scottish Conservative Party gewählt wurde, hat sie viele Briefe von den Kindern, bekommen, die ihre Homosexualität verbergen

0
72

Frau Davidson hat in die Geschichte als die erste Leiterin einer britischen politischen Partei im Jahre 2011 angegangen, als sie zur Führerin der Scottish Konservative Partei gewählt wurde. Die Führerin, die vor kurzem die Verlobung mit ihrer Partnerin Jen bekanntgegeben hat, die auf den Anstieg ihrer Partei aufgepasst hat und die Scotisch Labour übergegangen ist, um die offizielle Opposition in Schottland einzunehmen.

Wenn sie einen Vortrag in Institute of Directors in Rhondda gehalten hat, hat Frau Davidson erläutert, warum sie beschlossen hat, als Vorbild vorangehen. Sie hat Folgendes gesagt: “Ich wollte nie ein Vorbild sein. Aber vor fünf Jahren habe ich mein Gesichtspunkt total verändert, weil diese Missachtung mich verwandelt hat. Vierzehn Tage später, als ich zur Führerin der Scottish Conservative Party gewählt wurde, habe ich dutzende E-Mails von jungen Schwulen bekommen, im Großen und Ganzen von den Jungen, aber auch von einigen Mädchen. Fast allen haben die E-Mails mit den Worten: „Ich bin kein Tories, aber…” begonnen. Dies war Schottland 2011, so ist es! Frau Davidson hat auch Donald Trump bei den Wahlen unterstützt. Die schottische Führerin hat PinkNews früher gesagt und sie befürchtet, dass Trump bis dahin die Gleichheit zurücksetzen nicht könnte. In ihrer Rede hat sie gesagt: „Soweit ich meine Ansichten über den Mann klar gemacht habe, der [Hillary Clinton] ins Weiße Haus geschlagen hat, glaube ich eigentlich nicht, dass 2016 als das Jahr der Frauenpolitik gesehen wird. Die USA wurden zurückgeschlagen.
„Mit mehrerer Entfernung sehen wir den ersten weiblichen Kandidaten einer der großen Parteien. Und wir erkennen auch die Frauen, die durch Barrieren von Rasse, Religion, Sexualität und Behinderung im ganzen Land über Politik in den USA nicht resigniert haben. „Kate Brown – die erste offene LGBT-Frau, die jemals als Gouverneur eines Staates gewählt wurde. Tammy Duckworth – asiatisch-amerikanische Frau, ist ein Kriegsheld und der erste behinderte weibliche Senatorin. Catherine Cortez Mastro – die erste Latina-Senatorin. Kamala Harris – nur die zweite schwarze Frau im US-Senat.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here