Ein Diplomat sagt, die globale Konferenz über die Homosexualität sei zu verlockend

0
56

Ein nigerianischer Diplomat behauptet, dass junge Menschen „in die Homosexualität gelockt werden“, und es ist eine Bedrohung für das nationale Überleben. Der nigerianische Generalkonsul in Südafrika, Botschafterin Uche Ajulu-Okeke, hat die Behauptungen beim Sprechen auf dem Weltkongress über Familien und Heirat in Kapstadt in Südafrika gemacht. Sie behauptet, Nigerias junge Menschen müssen mit der „Gefahren“ der Homosexualität erzogen werden. „Der Kongress ist sehr wichtig für unsere soziale und jugendliche Entwicklung in Nigeria.“ Unsere Jugend soll sensibel mit dem Gefahren der Homosexualität werden.“
„Viele nigerianische Jugendliche, insbesondere jene, die an illegaler Wirtschaftsmigration beteiligt sind, sind Opfer von homosexuellen Praktiken geworden.“ Viele nigerianische Jugendliche im Ausland werden jetzt homosexuell wegen ihrer wirtschaftlichen Anerkennung ihrer Dokumente oder beim Bekommen einen Arbeitsplätze und sie bringen die Krankheiten wie HIV/AIDS zurück ins Land“, hat sie gesagt. Nigeria gibt Gefängnisstrafen von bis zu 14 Jahren für homosexuelle Handlungen.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here