Der Seemann hat eine Erklärung abgegeben, dass er des Mordes der Trans-Krankenschwester nicht schuldig ist, ‚die 119 mal gestochen wurde‘

0
61

Der Seemann hat eine Erklärung abgegeben, dass er des Mordes der Trans-Krankenschwester nicht schuldig ist, ‚die 119 mal gestochen wurde‘. 25-jährige Dee Whighamist am 23. Juli gestorben, als sie in dem Jackson Bezirk,im Mississippi Hotel gestochen wurde. Dee Whighamhat als eine eingetragene Krankenschwester bei Forrest General Krankenhaus gearbeitet. Der Seemann der MarineDwanyaHickerson wurde des Todes beschuldigt, nachdem CCTV ihm und Whighamgezeigt hatte, die in ein Hotelzimmer zusammen vor ihrem Mord gegangen sind. Indem er vor Gericht in dieser Woche erschienen ist,hat eine Erklärung abgegeben, dass er des Mordes nicht schuldig ist. Der Vertreter von Scherifsamt vondem Jackson Bezirk Leo Allen hat zuvor die schrecklichen Details des Fallesenthüllt.

Der Abgeordnete hat daranerinnert, dass die Autopsie gezeigt hat, Frau Whigham wurde 119 Mal mit der Mehrheit der Stichwunden auf ihr Gesichtgestochen. Der 20-järige SoldatHickerson, der an der Luftwaffen-Fliegerhorst Keesler stationiert war, wurde zwei Tage nach der Tötung verhaftet und er hat eine Anklage wegen Todesstrafemordesverweigert. Nach den Angaben des Sheriffs haben die Ermittler ein blutiges Hemd von der Militärbase, das zum Testen gesendet wurdeerobert. Ein „10-Zoll festes Gerber-Messer“ wurde ebenfalls von einem nah gelegenen Strand wiederhergestellt, obwohl einige Gegenstände, die Whigham gehört haben, nicht wiederhergestellt wurden.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here