Brutaler Mord von einer Trans-Frau in Brasilien wurde gefilmt und wurde populär

Brutaler Mord von einer Trans-Frau in Brasilien wurde gefilmt und wurde populär

Die 42-jährige Transgenderin namens Dandara dos Santos wurde von dem Hause genommen, entkleidet und in eine Schubkarre geworfen, bevor sie bis zum Tod geschlagen wurde. Die Gruppe von sechs Männern, die sie angegriffen haben, hat ihr Opfer gelacht und beschimpft, indem sie sie mit den Schuhen und Holzbrettern bejubelt haben. Die verängstigte Frau, die in Fortaleza im nordöstlichen Brasilien gelebt hat, wurde gesehen, als sie das Blut von ihrem Gesicht und Körper abwischen, und die Angreifer haben gebettelt, aufzuhören und sie am Leben zu erhalten. Aber die Schläger verspotten sie nur über ihre Brüste und werfen transphobische und homophobe Beleidigungen an sie und haben ihr auf Portugiesisch erzählt, dass sie „den Schwulen töten werden“.

Der Polizeiinspektor Damasceno, der den Tod untersucht hat, hat gesagt: „Sechs Leute wurden identifiziert und das Video hat dazu beigetragen“, nach dem Spiegel. Die Videomaterialen wurden zuerst unter den LGBT-Gruppen verbreitet, die diesem Prozess geholfen haben. Die Polizei hat angefangen, das Video zu verbreiten, und wir sind in das Haus von zwei der Personen gekommen, die identifiziert wurden, aber sie sind geflohen. Die Untersuchung ist schon weit fortgeschritten und wir folgen den Mördern.

47

Share