Tyler Oakley ist kaum zu glauben, dass Essstörungen verschwinden können

0
59

Der homosexuelle YouTube-Benutzer, der von Millionen von Menschen einschließlich der Top-Politiker geliebt wird, leidet unter Unsicherheit und war nicht mit seiner Körperform zufrieden. Und sein Interview zum Attitude Magazine macht deutlich, dass er es noch nicht los wurde, wenn die ganze Welt denkt, dass er wunderschön sei: „Ich glaube nicht, dass Essstörungen jemals wirklich weggehen, es ist nur etwas, was Sie lernen sich besser zu behandeln. Wenn Sie in der Turnhalle sind und Sie die Person neben dir aufheben sehen und dann schauen Sie sich an, oder wenn sie in einen Whirlpool mit Freunden kommen, oder Sie sind mit einem Partner privat, kriechen die gewisse Dinge zurück in wie Sie denken. Und nur weil es nicht ein Teil Ihrer alltäglichen, minütlichen Sache mehr ist, bedeutet es nicht, dass es weg ist. Es ist nicht wirklich etwas, worüber ich rede. Ich glaube, ich sollte es tun.“ Er erscheint auf dem Cover der diesjährigen Ausgabe – mit dem Thema „Trump“- neben den Star Todrick Hall und Joanne the Scammer. Er hat gesagt: „Es gibt viele Gründe, Angst zu haben. Ob Menschenrechte, Klimawandel, die Rechte von Einwanderern oder Flüchtlingen. Ich denke: verwandeln sich sehr verständliche, gültige Angst in etwas. Bestätigen Sie die Angst, akzeptieren Sie es und verwenden Sie es, um sich zu drängen, um die Dinge zum Besseren zu ändern. Auch wenn das in deinem winzigen kleinen Dorf ist, beginnt der Wechsel dort. Zeigen Sie in Ihren Rathaus. Anhörung über lokale Themen, wie wir uns beteiligen können, ist wichtig. Die Abstimmung – sogar lokal – ist wichtig. Ich denke, diese Dinge sind, wo Sie Ihre Angst lenken und die Führung übernehmen sollten“.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here