Der Pastor sagt, dass Ariana Grande schlimmer als Terroristen ist, weil sie Pro-LGBT ist

0
78

Ein US-Pfarrer hat behauptet, dass Sängerin Ariana Grande gefährlicher als diejenigen sein könnte, die in ihrem Konzert 22 unschuldige Leben genommen haben. Über das Wochenende hat der Maryland-Pfarrer David Whitney eine Predigt gehalten, in der er gefragt hat, ob die Pro-LGBT-Position von Grande und Unterstützung ihres homosexuellen Bruders gefährlicher als Terrorangriffe sein könnten. Weder wir noch diejenigen, die diese Worte gehört haben, konnten verstehen, wie das Lieben deines eigenen Bruders schlimmer, als der Mord der Menschen sein kann, aber das ist der Standpunkt, den der Pfarrer darstellt. „Ich habe ein wenig erforscht, worum es geht, und alles, was sie unterstützt, ist ziemlich schockierend. Sie ist ein offener Anwalt für Sodomie“, hat der Pfarrer gesagt, „Sie sagt, dass sie dies aus einem bestimmten Grund getan hat, weil ihr Bruder ein Sodomit ist. Sie hat das Christentum ausgeworfen, ganz.“ Der Pfarrer hat auch den religiösen Glauben des Sängers angegriffen. Grande praktiziert die Kabbala, ein mystisches Glaubenssystem, das im Judentum entstanden ist. „Sie hat nicht nur Sodomie, sondern auch eine satanische Kultreligion erfasst… es heißt Kabbala, es ist ein jüdisches Kult-Glaubenssystem, das in gewissem Sinne von unserem christlichen Glauben das Gegenteil ist. Es scheint, dass diese Ariana wie die Pied Piper von Hamelin ist, die eine ganze Generation von jungen Leuten und in der Tat einige sehr junge Leute zu einem sehr gefährlichen Ort führt. [Sie ist] in der Tat eine gefährliche Frau und führt sie diese gefährliche Straße hinunter.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here