Dem Staat Indiana drohen Ermittlungsverfahren in Bezug auf Diskriminierung der homosexuellen Eltern

0
83
2 moms

Dem Staat Indiana drohen Ermittlungen gegen Diskriminierung, nachdem eine Richterin gesagt hat, dass ein lesbisches Paar im Geburtsschein seines Kindes als die Mütter nicht gezeichnet werden kann. Die Richterin Diane S. Sykes verfügte, dass „die Unterschiede“ unter biologischen- und Elternrechten in der Geburtsscheinen gemacht werden sollen, weil die lesbische Mütter „die Biologie nicht bewältigen können“. „Wenn der Staat die Elternschaft auf Basis der Biologie definiert, so kann kein Argument der Gleichbehandlungsklausel oder wegen des ordentlichen Gerichtsverfahren das bewältigen,“ sagte Sykes. Die Frauen wurden gezwungen, sich den Adoptionsprozess zu unterziehen, um die beide als die Mütter anerkannt werden. Die Ermittlung der Richterin vom 7. US Bezirk des Berufungsgerichts und die aktuellen Gesetzgebungen werden von den drei Richtern des Berufungsgerichts durchgeführt, die bestimmen, ob das laufende Gesetz die gleichgeschlechtlichen Paare benachteiligt. Karen Celestino-Horseman, der Rechtsanwalt für Kläger, sagte, dass sie “erwahren, dass die Elternschaft nicht mehr auf Basis der Biologie definiert wird”.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here