Charlize Theron und ihr Experiment mit Frauen

0
68

Charlize Theron ist eine großartige Schauspielerin und das Publikumsliebling. Sie spielte in vielen fantastischen und dramatischen Filmen. Theron hat eine große Erfahrung in verschiedenen Szenen. Sie ist wirklich eine hochbegabte Person. Dadurch, dass sie eine Lesbe erstellt hat, hat Theron gezeigt, dass sie jede Rolle und verschiedene Helden spielen kann.

Bei der Besprechung des neuen Films hat Cohen sie gefragt, ob sie persönlich „in den Damenteich geschwommen hat“. Sie hat gesagt: „Ooh! Als ich jung war, ja. Wenn du jung bist, machst du nur irgendwie alles zu erforschen. Aber es war ziemlich klar, dass ich gern Kerle habe.“ Auf die Frage nach einem bisexuellen Charakter, hat sie erklärt: „Warum nicht? Es ist einfach so seltsam, wenn wir so viel darüber reden. Es sollte jetzt normalisiert werden.

Anstatt eine Affäre mit Co-Star James McAvoy anzulegen, wie sie von einer heteronormativen Filmtradition diktiert wurde, hat sie Sex mit einem anderen weiblichen Spion, gespielt von Sofia Boutella. Sie hat vorher bekannt gegeben: „Ich habe es nur geliebt, aus so vielen Gründen. Der erste Grund, hat sie gesagt, war ihre „ein Gefühl der Frustration darüber, wie diese Gemeinschaft im Kino vertreten oder nicht vertreten ist“.

„Und auch, es machte Sinn. Es hat ihr gerade gerecht“, hat Theron fortgefahren. „Es fühlte sich einfach, dass es einen Weg durch diese Beziehungen ist, und die Tatsache, dass diese gleichgeschlechtlichen Beziehungen, eine Frau zeigen sollen, dass sie nicht in der Liebe fallen soll, denn die Liebe ist eine der weiblichen Tropen.“ „Es ist eine Frau; sie verliebt sich besser – sonst ist sie eine Hure!“, hat sie gescherzt. Dies ist nicht das erste Mal, dass Theron einen LGBT Charakter gespielt hat. Ihre Darstellung des realen Massenmörders Aileen Wuomos in den Film von 2003 hat die beste Schauspielerinpreise bei der Oscars- und Golden Globusverteilung verdient.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here