Christliche Mutter, deren 2 Söhne homosexuell sind, hat etwas den Homophoben zu sagen

0
11

Eine irische christliche Mutter hat ein emotionales Brief an Jim Wells geschrieben, DUP Politiker, der als Gegner der gleichgeschlechtlichen Ehen bekannt ist. Die stolze Mutter erzählte ihn von ihr zwei schwulen Söhnen und wie sehr sie ihr liebt. Elaine Somers, die die bewegende Anerkennung schrieb, bedankte ihr Mutter, die ihr gesagt hat, ihre Kinder zu schätzen, weil Jesus lehrt, dass sie wertvoll sind. An Politiker schreibend hinweist Somers, dass Wells sich wegen der Installation einschließlich Regenbogenbuttons von dem National Trust abgenabelt hat. Somers sagt auch, dass Wells nicht sagen kann, dass er echte christliche Liebe hat, weil Liebe Hass in jeder Form ausschließt und er die Homosexuellen hasst. Aber sie verspricht für ihn zu betten, damit er seine Gedanken geändert hat. Sie schrieb: “Als mein älterer Sohn erwuchs, war er ein sehr normaler kleiner Junge, sanfter als sein älterer Bruder und mehr ästhetisch vielleicht, aber er konnte sich durchzusetzen und war populär in seiner Schulen. Er brachte Mädchen von der Schule mit und während seines Universitätslebens hat er viele Freunde beider Geschlechter. Deswegen war es ziemlich eine Überraschung, als er im Alter von 22 mich gesagt hat, dass er homosexuell ist. Das war bestimmt etwas, mit dem er eine Weile gerungen hat, weil er nicht Scham in seiner Familie bringen wollte und von eigener Sexualität sicher sein wollte. Oh, die Emotionen die mich damals überfüllte, Enttäuschung, Verwirrung und ich fragte mich, ob ich etwas falsch gemacht habe.” Jedoch hat sie nie aufgehört, ihren Sohn zu lieben und für ihn zu beten, er ist jedenfalls ein Geschöpf Gottes. Als der jüngere sich als homosexuell auch outete, war es ein bisschen leichter, weil sie schon wusste, was zu tun. Aber sie brauchte doch Zeit, um zu sagen, dass sie eine stolze Mutter von zwei homosexuellen Söhnen ist und die beiden ein Segen für sie sind. “Also Mr Wells, zwei von vier meinen Söhnen sind homosexuell und ich bleibe ihre stolze und liebende Mutter. Sie sehen eigenen Leben durch die anderen Perspektiven, aber der Sache ist, dass sie nicht gewählt haben, homosexuell zu sein, sie sind einfach so. Ich werde mich nicht dafür bei Ihnen oder bei noch jemandem entschuldigen. Ich konnte auch die Verse von dem alten Testament bezüglich der Homosexualität herausziehen, aber Jesus, denen ich kenne und meine Mutter kannte, lehrt mich, dass sie wertvoll in seiner Sicht sind und Sie nicht können, das von mir wegzunehmen’, hat sie zusammengeschlossen.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here