Prinz Harry wurde von einem homosexuellen Magazin ausgezeichnet

0
82

Der jüngere britische König erhielt im Namen seiner verstorbenen Mutter Prinzessin Diana einen prestigeträchtigen Preis des Attitude-Magazins, dem er Kampagnen gegen HIV / AIDS folgte. Buckingham Palace bestätigte, dass Seine Hoheit am 12. Oktober im Auftrag von Diana, Prinzessin von Wales, bei den Attitude Awards im Roundhouse einen „nachgelassenen Attitude Legacy Award“ im Namen der Prinzessin von Wales gesammelt hatte. Viele der homosexuellen Gemeinschaft hatten eine besondere Affinität zur Prinzessin, die Opfern der AIDS-Krise half und eine bedeutende wohltätige Arbeit machte. Sie machte auch Geschichte, als sie den Menschen mit AIDS die Hand schüttelte, wenn alle Angst hatten, sie zu berühren, weil sie nicht wissen, wie die Krankheit übertragen wird. Die zu ihrer Ehre benannte Wohltätigkeitsorganisation, der Diana Award, arbeitet auch gegen homophobes, biphobisches und transphobisches Mobbing. Der Prinz hat HIV als eines seiner wichtigsten Kampagnenprobleme angenommen, eine Reihe von HIV-Kliniken besucht, an der Internationalen AIDS-Konferenz in Südafrika teilgenommen und über die Arbeit seiner verstorbenen Mutter zu diesem Thema gesprochen.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here