Familienrichter gibt nach Ablehnung gleichgeschlechtlicher Adoptionen auf

0
32

Ein Richter ist von der Bank zurückgetreten, weil er nicht will, dass gleichgeschlechtliche Paare Kinder adoptieren. Der Richter Mitchell Nance, der dem Familiengericht in Kentucky im 43. Gerichtsbezirk vorsteht, geriet unter Beschuss, weil er sich weigerte, vor Gericht Fälle von homosexuellen Adoptionen zu hören. Der Beschluss von Richter Nance registrierte eine „Kriegsdienstverweigerung gegen den Begriff der Adoption eines Kindes durch einen praktizierenden Homosexuellen“ und versuchte, sich aus solchen Fällen aufgrund von „Gewissensfragen“ zurückzuziehen, und er glaubte, es sei nicht im Interesse der Kinder, angenommen von „praktizierenden Homosexuellen“. Dieser Stab urteilt eindeutig von „Voreingenommenheit oder Vorurteilen aufgrund von Rasse, Geschlecht, Religion, nationaler Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung oder sozioökonomischem Status“. Er wurde auch beschuldigt, nicht so gehandelt zu haben, dass „das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Integrität und Unparteilichkeit der Justiz gestärkt wird“. Aber nicht Top-Bestrafung entschied der Richter zum Rücktritt.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here