Roy Moore hat verloren

0
65

Einer der homophobsten Senatshoffnungen in der amerikanischen Geschichte konnte den Sitz nicht bekommen, es wurde bestätigt. Der republikanische Kandidat für Alabamas Sitz im US-Senat verlor gegenüber Demokraten Doug Jones um 49,9% auf 48,4% oder 20.000 Stimmen. Moore ist dafür bekannt, gleichgeschlechtlichen Ehen zu widersprechen und sich weigert, Heiratslizenzen für gleichgeschlechtliche Paare auszustellen, wenn es seine unmittelbare Pflicht war. Er sagte auch, dass Homosexualität dasselbe sei wie Sex mit Tieren und sagte, dass alle Homosexuellen potentielle Kinderschänder seien (obwohl er beschuldigt wurde, einen Minderjährigen sexuell angegriffen zu haben). Er wies auch darauf hin, dass wenn es von ihm abhing, würde er homosexuellen Sex kriminalisieren, und die Pro-LGBT-Gesetze waren dem Nazi-Regime ähnlich. Moore widersetzte sich den Anrufen von mehr als einem Dutzend republikanischer Senatoren – einschließlich Mehrheitsführer des Senats Mitch McConnell, um beiseite zu treten. Moore sagte: „Weißt du, Teil der Sache – ein Teil des Problems dieser Kampagne ist, dass wir in einem ungünstigen und untreuen Licht gemalt wurden. Wir sind in ein Loch gesteckt worden, wenn du willst.“

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here