Trump verbietet der Gesundheitsbehörde, die Begriffe „Transgender“ und „Fetus“ zu verwenden

0
67
WASHINGTON, DC - JANUARY 24: President Donald Trump looks on after signing one of five executive orders related to the oil pipeline industry in the Oval Office of the White House January 24, 2017 in Washington, DC. Also pictured are White House Chief of Staff Reince Priebus (L), White House Communications Director Hope Hicks (3rd R) and Senior Advisor Jared Kushner (R). (Photo by Shawn Thew-Pool/Getty Images)

Präsident Trump hat einer US-Gesundheitsbehörde verboten, Wörter wie „Transgender“ und „Fetus“ in ihren offiziellen Papieren zu verwenden. Die Trump-Regierung verbot von Centers for Disease Control (CDC), Wörter wie „wissenschaftsbasiert“ zu verwenden. Die Entscheidung wurde während der 90-minütigen Sitzung in der Woche getroffen, berichtete die Washington Post. Die Liste der verbotenen Wörter enthält auch „Anspruch“, „verletzlich“ und „Vielfalt“. Die Worte sind für offizielle Dokumente für den Haushalt 2019 verboten, die in zwei Monaten veröffentlicht werden sollen. Die Agentur wurde angewiesen, nicht „wissenschaftlich“ oder „evidenzbasiert“ zu sein, sondern stattdessen Formulierungen wie: „CDC stützt seine Empfehlungen auf die Wissenschaft unter Berücksichtigung der Standards und Wünsche der Gemeinschaft“. Laut einem Analytiker, der an der Versammlung in Atlanta teilnahm, werden andere Zweige der Gesundheitsabteilung über die Liste der verbotenen Wörter informiert und gebeten, sie in der nächsten Zukunft zu entfernen oder zu ersetzen. Der Analytiker, der nicht von der Post benannt wurde, sagte, er erwarte, dass ein solches Verbot eine negative Reaktion auf ein solches Verbot auslösen könnte. Er sagte, das Verbot bestimmter Wörter sei bei der CDC nicht an größere Gruppen von Wissenschaftlern weitergegeben worden.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here