Roy Moore sprach über den homosexuellen Sohn seines Rivalen

0
49

Moore, der für seine homosexuellenfeindliche Haltung bekannt ist, sprach in dieser Woche unheimlich über den Sohn seines ehemaligen Rivalen Doug Jones, der sich kürzlich als Homosexueller geoutet hat. Moore teilte seine Einstellung dazu über soziale Medien. Still, ohne Unterschrift, aber immer noch pflegte er zu sagen, dass Jones (Senior) LGBT unterstützend ist und von Moore kein Kompliment. Einer der Mediennutzer kommentierte: „Nun, so wie ich es sehe, wenn Gott uns mit Männern und Frauen mit Frauen und Schwarz mit Weiß sehen wollte, hätte er uns auf diese Weise auf die Erde gebracht, rate mal, was wir nicht sind Adam und Eva, nicht Adam und Steve, also mit dem gesagt, mach es nicht auf mich, ich werde krank und versuchte diesen Mist zu hören. Genau wie Obama und Dem es immer versuchen wollen, lassen wir Männer zu Mädchen Badezimmer gehen, nur weil sie eines Tages aufwachen und sagen, heute bin ich eine Frau, aber für manche ist das in Ordnung, nicht für mich ist es ok, ich stehe dafür nicht ein. „Das Daily Beast weist darauf hin, dass der Schandekandidat wohl kein Berater über eine Vaterschaft sein sollte, sein eigener Sohn hat schon eine recht lange Zeit Vorstrafenregister.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here