Adam Rippon würdigte Skater, der in Kasachstan erstochen wurde

0
60

Adam Rippon hat Tribute an seinen Olympiateilnehmer Denis Ten gerichtet, der in der kasachischen Hauptstadt Almaty von zwei Männern erstochen wurde, die ihn angeblich berauben wollten. Er starb ein paar Stunden später im Krankenhaus. Rippon würdigte seinen Skater Freund über Twitter und sagte, dass er der freundlichste und inspirierendste Mensch für ihn und für viele andere Leute sei. „Denis, danke, dass du uns gezeigt hast, wie man ein Champion wird. Deine Zeit bei uns war viel zu kurz. Ich liebe dich für immer“, schrieb Adam. Der kanadische Paar-Skater Eric Radford, der 2018 beim Team-Event in Pyeongchang Gold gewann, schrieb auf Twitter: „Ich bin so schockiert und betrübt über die Neuigkeiten von Denis Ten. Er war einer der talentiertesten Skater auf dem Planeten und so ein freundlicher, intelligenter und nachdenklicher Mensch. Ich fühlte mich immer geehrt, das Eis mit ihm zu teilen. Mein Herz geht an seine Familie.“ Der Präsident Kasachstans, Nursultan Nasarbajew, sagte: „Seine herausragenden Leistungen verherrlichten unser Land und halfen, den Sport unter Jugendlichen populär zu machen. Denis war nicht nur ein prominenter Sportler, dessen Talent in vielen Ländern der Welt anerkannt und verehrt wurde, sondern auch ein Mann von ausgeprägter Individualität, ein wahrer Patriot.“

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here