Jason Mraz steht unter Beschuss, weil er sich selbst als Zwei-Geist bezeichnet

0
65

Wie wir gestern berichteten, beschreibt der Sänger, der sich von Männern und Frauen angezogen fühlt, sich selbst als Zwei-Geist, weil seine jetzige Frau ihm einmal gesagt hat, dass die Indianer so solche Leute nennen würden. Aber dieser Begriff wird traditionell auf ethnische Minderheiten angewandt, und Mraz gehört nicht zu ihnen. Es war mehr als genug für das Publikum des sozialen Netzwerks, um ihn für sein Coming Out auseinander zu reißen. Als Nicht-Eingeborener kann er sich nicht als Zwei-Geist identifizieren, bemerkten die Nutzer und fügten hinzu, dass Zwei-Geist nicht nur sexuelle, sondern auch eine geschlechtliche Ungewissheit bedeutet, und Mraz ist ein cis-Mann ohne Anzeichen von Weiblichkeit. Und sie beschuldigten ihn auch der Biphobie, weil er Angst hat, sich bisexuell zu nennen (und so können und sollten sich die Menschen für Männer und Frauen unabhängig von der Ethnie nennen) und er hatte Angst davor, seiner damaligen Freundin zu sagen, dass er sich als Teenager auf Jungen eingelassen hatte, weil sie, wie er sagte, sich für schwul gehalten haben könnte. Und wenn ein Mann eine Freundin hat, dann ist er wahrscheinlich nicht schwul.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here