Kinder von Transfrau können Tausende Meilen weg von ihr verschoben werden

0
39

Laut Ontario Gericht muss Darcy (37) (Transfrau aus Kanada) die Reisekosten für ihre beiden Kinder bezahlen, damit sie mit ihrer Mutter in die USA ziehen. Darcy hat sich vor mehr als 3 Jahren geschieden. Seit dieser Zeit habt sie und seine Exfrau einen legalen Sorgerechtskampf. Der neue Partner der Exfrau arbeitet in Washington, deshalb beschlossen sie, dorthin zu ziehen.Dem Urteil zufolge können Darcys Kinder etwa 4000 Kilometer entfernt bei ihrer Exfrau bleiben. Darcy steht unter Schock, weil ihre Kinder an einem Ort sein können, wohin sie nicht fliegen kann, besonders in pandemischer Zeit. Außerdem die USA das Land, in dem sie sich nicht sicher fühlt. Darcy sorgt sich auch um die Zukunft ihrer Kinder, weil sie definitiv Transphobie ausgesetzt sind, wenn sie dort aufgezogen werden. David Broad, der Richter des Obersten Gerichtshofs, ist sich sicher, dass das Gerichtsurteil im besten Interesse der Kinder ist, weil sie bei ihrer Mutter sein müssen.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here