Vater erfindet Badekleidung für trans Mädchen: seine Tochter inspiriert ihn

0
28

Die Transition des Kindes ist nicht für alle Eltern dramatisch; für einige von ihnen ist es Inspiration, die sie bessere Dinge tun lässt. Jamie Alexander aus Kanada, ein Vater der Trans-Tochter Ruby, entschied sich, eine Badekleidung-Marke zu entwerfen. Und diese Idee kam nach der Transition seiner Tochter. Ruby erlebte Transition, als sie 9 war.Das Ding ist, dass seine Tochter Probleme mit Badeanzügen hatte. Sie konnte keine finden, in denen sie sich wohl fühlte. Ruby trug nur eine Jogginghose oder Boardshorts, aber später wollte sie es ändern und begann vom Bikini zu träumen. So versuchte Alexander, nach Badekleidung für trans Kinder zu suchen, aber es war unmöglich.Also entschied er, eigene zu machen. Alexander interviewte andere Eltern von trans Kindern, um herauszufinden, ob sie das gleiche Problem haben. Alexander schuf Bikini, die Dinge komprimieren und „einziehen“. Alexander beschloss, seine Badebekleidungsmarke nach seiner Tochter zu benennen und heute kenn man das als Rubies.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here