Cher hätte George Floyds Tod verhindern können

0
22

Cher ist sicher, dass sie George Floyd helfen könnte; sie könnte seinen Tod verhindern, wenn sie nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort auftauchte. Wie wir wissen, starb George Floyd am 25. Mai 2020, nachdem Derek Chauvin [Polizist] rund 10 Minuten lang an Floyds Hals kniete. Es verursachte Antirassismus-Proteste in der ganzen Welt. Infolgedessen steht Chauvin jetzt vor Gericht. Er hat sich der Mordanklage nicht schuldig gemacht.Cher hat sich dafür entschieden, es auf Twitter zu besprechen. Sie hat einen Posten gemacht und sagte, dass ihre Mutter Probe mit diesem Offizier beobachtet hat und geschrien hat. Cher hat geantwortet: “Ich denke, dass es ein bisschen verrückt klingen wird, aber ich bin überzeugt, ich könnte George Floyd geholfen haben, wenn ich dort war…” Cher sagte, hat Chauvin Luft von Floyds Körper ausgedrückt. Außerdem hat Cher noch ein Tweet geteilt und hat weiße Menschen gefordert, aktiv antirassistisch zu werden; sie hat nach Solidarität mit Schwarzen Menschen verlangt. Followers haben sie auf Twitter unterstützt.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here