Malcolm Turnbull received a rainbow-colored bike as his country introduced equality

0
88

Der australische Premierminister Malcolm Turnbull versucht, die Person zu finden, die ihm anonym dieses farbenfrohe Fahrzeug geschenkt hat, als Zeichen dafür, dass gleichgeschlechtliche Ehen im Land legalisiert werden. Das Geschenk wurde vor seinem Haus gelassen, es war mit mehreren Regenbogen und “Ja” -Slogans dekoriert. Es ist auch mit Bildern von Turnbull und seiner Frau Lucy und die Zitate des PM über die Gleichberechtigung der Ehe bedeckt. Nun sucht Turnbull die Geber über Facebook. “Vor ungefähr zwei Monaten hat eine Frau dieses erstaunliche Kunstwerk an ein Straßenschild vor unserem Haus angekettet. Ein gehäkeltes YES Fahrrad! Wir haben es hineingebracht, um es sicher zu halten. Aber wir wissen nicht, wer es geschafft hat! Informieren Sie uns bitte? Vielleicht sollte unser Nationalmuseum oder unsere Galerie zu Ehren dieses außergewöhnlichen Tages zu Hause sein “, heißt es in seinem Beitrag. Turnbull hatte zuvor behauptet, Schwule würden zu Weihnachten heiraten können, was Experten als unwahrscheinlich betrachteten. In Australien gibt es Regeln, die die Kündigungsfrist für eine Eheschließung festlegen. Eine einmonatige schriftliche Kündigung muss erfolgen – damit werden die ersten schwulen Hochzeiten am 9. Januar sein.

LEAVE A REPLY

Login with: 
Please enter your comment!
Please enter your name here